Moebel24 Magazin

Moebel24   ›   Magazin   ›   Trends & Inspirationen   ›   Wohntrend Samt

— Moebel24.de Redaktion

Wohntrend Samt

Weich, weicher, Samt. Schon seit der Renaissance wissen die europäischen Adelshäuser den luxuriös schimmernden Samt, als eleganten Stoff für Kleidung und Polstermöbel, zu schätzen. Samtmöbel wie eine Chesterfield-Couch in Karmesinrot, Königsblau und Smaragdgrün verbreitet heute noch royalen Flair und liegt momentan wieder voll im Trend.

In diesem Artikel:

  1. Ein Statement aus Samt
  2. Akzente setzen
  3. Wie pflege ich Samt?

Ein Statement aus Samt

In geradlinigen Designs schreien aktuelle samtbezogene Couches, Sessel und Polsterhocker jedoch trotzdem nicht nach Plüsch und Protz vergangener Jahrzehnte. Im Gegenteil, kombiniert mit modernen Beinen und Beistelltischen in Metallictönen, fügen Sie sich hervorragend in moderne Einrichtungen ein. Dank des natürlichen Schimmers von Samt wirken Bezüge in Gold, Silber oder Kupfer besonders extravagant. Wer es farblich dezenter mag, ist mit einem Zwei- oder Dreisitzer in elegantem Blaugrau oder einem Cremeton gut dabei. Ein Blickfang ist eine Polstergarnitur mit Samtbezug jedoch immer.

Samt ist der ultimative Stoff für Romantiker. Vor allem in der aktuell angesagten Farbkombination aus Rosé und Beere überzeugen eine romantische Samtcouch und ein Sessel, inklusive stilechten mit Samt bespannten Pouf mit Knopfheftung. In den sanften Farben passt der opulente Stoff auch hervorragend zu Möbeln im Vintage Stil. Fans des Retrostils kommen mit Samt bezogenen ergonomischen Polstermöbel in Currygelb, Orange und Flaschengrün auf ihre Kosten.

Akzente setzen

Wer sich an den Trend Samt erst einmal vorsichtig herantasten möchte, kann mit Kissenbezügen und Decken aus Samt anfangen. So holen Sie sich den kuscheligen Trendstoff in die Wohnung, ohne gleich das gesamte Wohnzimmer umräumen zu müssen und können mit unterschiedlichen Farben experimentieren. Auch hier gilt: Besonders stilecht sind Samtkissen in kräftigen Edelsteinfarben mit Goldkordeln oder bezogenen Knöpfen. 

Wie pflege ich Samt?

Früher wurde Samt aus Seide hergestellt. Moderne Stoffe bestehen aus Baumwolle und synthetischer Seide. Damit ist der Stoff heute viel pflegeleichter. Für die normale Pflege reicht es Samt regelmäßig mit dem Staubsauger und einer weichen, sauberen Polsterdüse abzusaugen. Trockene Verschmutzungen und Staub lassen sich leicht ausbürsten, am besten mit einer weichen Kleiderbürste. Achten Sie dabei darauf, in Strichrichtung zu bürsten, damit kein wildes Muster entsteht. Feuchte Flecken sollten Sie möglichst sofort vorsichtig mit einem sauberen Tuch und verdünntem Polstershampoo abtupfen. Geheimtipp: Viele Flecken lassen sich mit einem Klebestreifen entfernen. Dazu das Klebeband auf den Fleck drücken und langsam wieder abziehen. Das wiederholen Sie so oft, bis alle Rückstände entfernt sind.